Utopce - rzeźby tajemniczych duchów z ludowych podań

‘The Drowned’ sculpturesBieruń ist eine Stadt, aus der viele Volkssagen über die geheimnisvollen „Utopcy" stammen. Man kann sogar über eine kleine Mythologie sprechen. Gemäß Volksglauben waren „Utopce" Geister, die aus dem Himmel heruntergeworfen wurden und die nasse Gebiete bewohnen. In der Vergangenheit war es das Gebiet, das der Fläche des heutigen Bieruń-Lędziny-Kreises entsprach und das als „Froschland" bezeichnet wurde, auf Grund von vielen Sümpfen und den Großen Teich von Bieruń, der heute nicht mehr existiert. Aus den zahlreichen Fabeln, Legenden und Volkssagen können wir erfahren, dass „Utopce" verschiedene Gestalten annehmen konnten: Tiere, Menschen und Halb Menschen, wie auch Elemente der unbelebten Natur. Diese Fähigkeiten wurden oft für verschiedenen Spaß und Witzen unter der lokalen Gesellschaft benutzt. Zum Gedenken des alten Volksglauben und der reichen Volkskultur, erschienen auf dem Markt die Skulpturen von „Utopce", lokalisiert auf dem Brunnen. Die Skulpturen stellen die „Utopce" in verschiedenen Gestallten dar: „der alte Utopiec", „der junge Utopiec" und „die Ente".

do góry